Der Oberhausener Marvin Jeromin hatte als Jugendlicher keine Lust auf Schule. Am Niederrhein-Kolleg hat er nun sein Abi nachgeholt.

Früher hatte Marvin Jeromin mit Schule nicht viel am Hut. Familiäre Schicksalsschläge warfen ihn aus der Bahn; erst ist er vom Gymnasium geflogen, später auch von der Hauptschule. „Ich hab’ ziemlich viel Quatsch gemacht, ich hab’ rebelliert und die Noten waren auch nicht gut“, sagt der mittlerweile 29-Jährige über seine Jugend. Am Donnerstag bekommt der Oberhausener sein Abiturzeugnis ausgehändigt....
 
So beginnt der am 21.12.2016 veröffentlichte Artikel von Nadine Gewehr in der WAZ.
 
 
ist der vollständige Bericht zu lesen.
 
Um den Artikel "Vom Rebell zum Musterschüler" des Printmediums einzusehen bitte hier klicken.

Foto: Michael Dahlke