Am Einführungstag sollen die Studierenden des 1. Semesters sich gegenseitig kennen lernen und im Laufe dieses Prozesses wichtige Regeln der Kommunikation, die den Unterrichtsalltag bestimmen, in Theorie und Praxis erfahren. Die Studierenden bekommen Tipps, wie sie ihr eigenes Lernen optimieren können. Dazu gehören Techniken der schnellen Information und deren gezielter Weitergabe. Die gezielte Informationsaneignung erfordert die Fähigkeit, Inhalte von Texten schnell zu erfassen, zu markieren und zu strukturieren und sie gegebenenfalls zu visualisieren. Darüber hinaus wird noch in die Nutzung der Schülerbibliothek eingeführt, die sich im Erdgeschoss des Altbaus befindet. Zielgerichtete Literaturrecherche und die Vorteile von Printmedien im Digitalzeitalter stehen hierbei im Vordergrund. Für die Studierende des jeweiligen Erstsemesters soll am Einführungstag der methodische Grundstein gelegt werden für die erfolgreiche Bewältigung der kommenden sechs Semester bis hin zur Erlangung der Allgmeinen Hochschulreife.