Unter der Reiseleitung von Frau Algür ging es für einige NRKler auf Kursfahrt nach Irland.

Trotz des Sturmtiefs Sabine kam es zum Glück zu keinen Flugbeeinträchtigungen und die Gruppe landete wohlbehalten in Dublin. Nachdem man gegen 13 Uhr im Hotel eingecheckt hatte, führte ein erster Erkundungsgang zum berühmten Trinity College, mit seiner atemberaubenden Bibliothek.

Kulturhungrig geworden und der irischen Kälte trotzend ging es dann für die Reisegruppe weiter in Richtung Temple Bar, dem bekanntesten Kneipenviertel Dublins.

Im Pub lässt man den anstrengenden Tag irisch ausklingen.

Am zweiten Tag ging es mit einem gut aufgelegten Fahrer zunächst per Bus durch Dublin auf eine spannende und ebenso amüsante Entdeckungsreise.
Nachmittags war das EPIC, ein neues Museum, das sich mit seiner Ausstellung vor allem der Geschichte der irischen Auswanderer widmet, unser Ziel.