Seit Mai 2016 gibt es sie wieder: die Theater AG des NRK!

Wir sind eine kleine, aber feine Truppe von Theaterliebhabern, Literaturbegeisterten, Sprachverliebten und zufällig Anwesenden, die sich alle gerne an der spielerischen Umsetzung von Textvorlagen, der Entwicklung von Aufführungskonzepten und an schauspielerischen Übungen erfreuen.

Doch genug des Geschwafels, wer sind wir eigentlich?

Im Moment sind wir eine Truppe von 10 Studierenden, verteilt vom 2. bis zum 6. Semester, und Herr Spolders, einer muss ja die Aula auf- und abschließen.

Und was tun wir?

Grundsätzlich erarbeiten wir zusammen Grundlagen der Schauspielerei, praktizieren Sprech- und Stimmübungen, improvisieren kleinere Sketche und wir tun all das, um uns auf die aufzuführenden Stücke vorzubereiten. Das bedeutet, dass wir mindestens zweimal im Jahr (geplant immer vor den Oster- und Herbstferien) ein „Stück“ inszenieren. Dafür brauchen wir die vorher erarbeiteten Grundlagen und dann heißt es: Proben, Proben, Proben!

Wann und wo tun wir das?

Der momentane Termin ist immer wieder montags, 14.30 Uhr, in der Aula. Das ist der regelmäßige Termin, vor den Inszenierungen gibt es dann noch ein paar zusätzliche Probentermine.

Der regelmäßige Termin wird jedes Semester neu debattiert, abhängig von den Stundenplänen der Beteiligten.

Und was wollen wir von euch?

Nichts und Alles! Frisches Blut und alte Hasen! In unserer kleinen Theatergruppe sind wir immer offen für neue Mitglieder und damit ist auch jederzeit gemeint. Du hast Lust dich einmal am Theater zu versuchen? Dann komm doch einfach vorbei! Du weißt noch nicht, ob du selber spielen möchtest, aber du willst dir alles mal angucken? Dann komm doch einfach vorbei! Du könntest vielleicht das Bühnenbild, die Maske, die Technik, die Dramaturgie unterstützen? Dann komm doch einfach vorbei!

Bis dahin und auf ein Weiteres: Hals- und Beinbruch!