Jahresüberblick

Am letzten Tag der Osterferien haben wir unseren Kollegen und Lehrer Marko Frömgen im Alter von 37 Jahren durch einen tragischen Unglücksfall verloren. 

Geboren am Niederrhein, zum Schluss wohnhaft in Hilden, hatte Herr Frömgen sich sehr gefreut, hier am Niederrhein-Kolleg eine feste berufliche Heimat gefunden zu haben. Seit September 2015 bekleidete er bei uns eine Planstelle als Lehrer für Biologie und Deutsch, nachdem er einige Jahre als angestellter Lehrer an verschiedenen Schulen tätig war. Ich habe Herrn Frömgen von Anfang an als äußerst kollegialen und engagierten Kollegen wahrgenommen, für den ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl dem Gesamtsystem Schule gegenüber selbstverständlich war. Im August 2018 wurde Herr Frömgen zum Oberstudienrat ernannt.

Schon bei seiner Vorstellung im Rundbrief des Vereins der Freunde und Förderer 2015 betonte er seine Leidenschaft für den Bergsport, vor allem für Wintersport wie Langlaufen, Ski Alpin und Skibergsteigen. Diese Leidenschaft hat ihn und drei weitere Menschen nun tragischerweise das Leben gekostet. Studierende und Lehrende sowie alle weiteren Mitglieder unserer Schulgemeinde sind sehr traurig über dieses Unglück. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, vor allem seiner Frau und seiner kleinen Tochter.

Wir verabschieden uns von Herrn Frömgen am 06. Mai um 9.45 Uhr mit einer Gedenkfeier in der Aula der Schule, zu der die gesamte Schulgemeinde und alle, die sich von seinem Tod betroffen fühlen, geladen sind.

Regina Zimmermann

 

Am 03. Juli 2019 gibt es einen Grund zum Feiern:

Es war schon schwierig einen der wenigen Regentage der letzten Monate zu erwischen. Aber wir haben uns weder durch den Regen noch durch die geringere Besucherzahl den Spaß verderben lassen: Kaffee und Kuchen waren wie immer ein Genuss, das Kinderprogramm für die Kleinen sorgte für lebhaftes Treiben im Erdgeschoss und Stockbrot genossen Groß und Klein. Zudem sorgten der Getränkestand, der Vegane- sowie Grillstand für das leibliche Wohl. Nachdem der Förderverein seine Jahressitzung beendet hatte, öffnete der Kunstraum mit einer Kunstausstellung des 6. Semesters seine Tür.

Zum späten Nachmittag trotzten wir dem Regen mit rockiger Live-Musik. "Singing in the Rain"  - Tristan und Mario heizten die Stimmung an und ließen uns den Regen vergessen - well done!

Wie immer wurde bis spät gefeiert und wir danken allen helfenden Händen für die tatkräftige Unterstützung!

Wer weitere Fotos sehen möchte, findet diese, wie immer, in der Bildergalerie der NRK-Seite.