Auf Beschluss der Landesregierung wird das Niederrhein-Kolleg zum 31. Juli 2023 sukzessive aufgelöst. Neuaufnahmen sind vor diesem Hintergrund ab sofort nicht mehr möglich. 

 

Voraussetzungen

Um an einem Weiterbildungskolleg aufgenommen werden zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

Alter

  • Mindestalter: 18 Jahre

Berufstätigkeit

  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Nachweis einer mindestens zweijährigen Berufstätigkeit. Die Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person wird in diesem Zusammenhang ebenso anerkannt wie Wehr- und Ersatzdienstzeiten (u.a. Freiwilliges Soziales Jahr, Bundesfreiwilligendienst). Nachweisbare Zeiten der Arbeitslosigkeit können ebenfalls berücksichtigt werden, allerdings nur bis zu maximal zwölf Monaten.

Schulausbildung

  • Fachoberschulreife oder erfolgreicher Besuch eines Vorkurses oder Bestehen einer Eignungsprüfung

 

Aufnahme

Über die Aufnahme in das Niederrhein-Kolleg entscheidet die Schulleitung. Um aufgenommen werden zu können, müssen Sie zunächst ein Gespräch mit den Bewerber-Beraterinnen führen. Einen Termin können Sie jederzeit unter der Telefonnummer (02 08) 8 80 87-0 vereinbaren.

Das Anmeldeformular können Sie hier ausfüllen, ausdrucken und eigenhändig unterschrieben zu Ihrem Gesprächstermin mitbringen.

Des Weiteren benötigen Sie zu diesem Termin: ein Ausweisdokument, ein Passfoto, einen aktuellen und lückenlosen tabellarischen Lebenslauf, das letzte Schulabschluss-Zeugnis (im Original), ggf. das Berufsabschluss-Zeugnis (im Original), ggf. einen Versicherungsverlauf der Deutschen Rentenversicherung zum Nachweis von Arbeitszeiten bzw. Zeiten der Arbeitslosigkeit.

 

Niederrhein-Kolleg, Wehrstraße 69, 46047 Oberhausen

Tel. : (02 08) 8 80 87-0